Information zur Ortsteilratssitzung vom 16. Juni 2015

Am 16. Juni 2015 fand die Bauanlaufberatung zu notwendigen Rodungen und der Gewässermodelierung entlang der Gera statt.l

Frau Pietsch hat sich mit dem zuständigen Sachgebiet des Garten- und Friedhofsamtes in Verbindung gesetzte und eine zeitnahe Reparatur der im letzten Jahr beschädigten Mauer an der Viti-Kirche eingefordert.

In Höhe der Hausnummer 10 in der Gubener Straße ist der Bereich des Halteverbotes verändert worden. Der Ortsteilrat trägt diese Änderung nicht mit, da diese aus seiner Sicht der Verkehrssicherheit in diesem Bereich nicht dienlich ist. Hier fährt der Bus lang und die Kurve ist unübersichtlich. Das Fachamt wurde gebeten, diese Regelung nochmals zu überdenken.

Vor Jahren wurden am Fußweg zum Thüringen-Park auf Initiative der Ortsteilbürgermeisterin und durch Unterstützung von Sponsoren zwei Bänke aufgestellt, die nun einer dringenden Sanierung bedürfen. Der Thüringen-Park hat zugesagt, die Reparatur/Oberflächenbehandlung für eine Bank zu übernehmen. Für die zweite werden noch freiwilligen Helfer gesucht. Wer hier tatkräftig zur Seite stehen könnte, meldet sich bitte im Bürgerhaus während der Sprechstunde (immer am 1. und 3. Montag im Monat von 15 bis 17 Uhr)

Anwohner haben sich zunehmend über Lärm aus dem Garagenkomplex hinter dem Sportplatz in der Bernauer Straße beschwert. Frau Pietsch hat diese Angelegenheit an den Kontaktbereichsbeamten übergeben. Dieser hat sich vor Ort ein Bild gemacht. Anliegern oder Spaziergängern, die sich belästigt fühlen, wird empfohlen, sofort die Polizeiinspektion Nord  (0361/78400) zu informieren.

Anita Pietsch

Informationen zu den Ortsteilratssitzungen am 18. Mai und 01. Juni finden Sie im Gispi-Journal 06-15, das auch hier veröffentlicht ist.

Dieser Beitrag wurde unter Der Ortsteilrat informiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.